Aufregerthemen Schliessen

Medizinischer Notfall in Watford: Premier-League-Spiel gegen Chelsea minutenlang unterbrochen

Wegen eines medizinischen Notfalls bei einem Fan ist das Mittwochabendspiel in der Premier League zwischen dem FC Watford und FC Chelsea über eine halbe Stunde unterbrochen worden. Ärzte eilten auf die Tribüne der Vicarage Road. 

Sorge um einen Fan: Ein medizinischer Vorfalls auf der Zuschauertribüne der Vicarage Road in Watford hat für eine lange Spielunterbrechung gesorgt. Das Premier-League-Duell des FC Watford mit dem FC Chelsea (1:2) am Mittwochabend wurde deshalb nach 13 gespielten Minuten zunächst gestoppt. Der Schiedsrichter David Coote unterbrach die Partie und schickte beide Mannschaften in die Kabinen. Nach über einer halben Stunde wurde das Spiel wieder fortgesetzt.

Wie Watford via Twitter bestätigte, hatte der Zuschauer einen Herzstillstand erlitten. Spieler riefen die Ärzte. Der Mann wurde umgehend versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist demnach mittlerweile stabil. An der Vicarage Road herrschte während der Behandlung des Fans gespenstische Stille.

Später kam es bei der Partie zwischen dem FC Southampton und Leicester City während der Pause beim Stand von 2:1 ebenfalls zu einem Zwischenfall. Die Sanitäter wurden auf die Tribüne gerufen, weil ein Zuschauer medizinische Hilfe benötigte, wie Southampton mitteilte. Die zweite Halbzeit wurde deshalb mehr als zehn Minuten später angepfiffen.

Zuletzt ereignete sich Mitte Oktober in Newcastle ein ähnlicher Fall. Tottenhams Eric Dier war auf einen medizinischen Notfall auf der Tribüne aufmerksam geworden und zeigte an, dass ein Defibrillator benötigt werde. Dem Fan soll es mittlerweile besser gehen.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche