Aufregerthemen Schliessen

Oliver Pocher: Fake-Influencerin bringt ihn zur Weißglut

Oliver Pocher ist für seine Abneigung gegen das Influencer-Geschäft bekannt. Bei „Verstehen Sie Spaß” konfrontiert Guido Cantz den Comedian mit seinem wohl schlimmsten Albtraum: Einer Influencerin in der Familie.
Comedian Oliver Pocher bei einem Auftritt in Hannover

Copyright: dpa | Ole Spata

Oliver Pocher, hier bei einem Auftritt im Mai 2020 in Hannover, wurde für „Verstehen Sie Spaß?“ von einer Fake-Influencerin reingelegt.

Oliver Pocher knüpft sich gerne die Influencer im Netz vor – die neue Freundin seines Schwagers brachte den Comedian jetzt allerdings an seine Grenzen.

von Simone Jülicher (juel)

Köln. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat es sich Comedian Oliver Pocher (43) zur Aufgabe gemacht, die Inhalte deutscher Influencer ganz genau unter die Lupe zu nehmen und diese zu kommentieren. Jetzt der Schock: Sein Schwager hat ausgerechnet eine Influencerin als neue Freundin.

Der Clou: Besagte Freundin ist Maria Maksimovic aus Österreich, eine Influencerin, die von Spaß-Macher Guido Cantz für dessen Show „Verstehen Sie Spaß” engagiert wurde. Während Pochers Ehefrau Amira (28) und ihr Bruder eingeweiht sind, tappt Pocher im Dunkeln.

„Verstehen Sie Spaß?” – Guido Cantz überrascht Oliver Pocher

„Du kommst mir so bekannt vor, kann das sein”, fragt Amira die neue Freundin ihres Bruders. Ein Blick auf das Instagram-Profil der Blondine zeigt, Maria ist mit 14.000  Followern keine Unbekannte. Während Amiras Bruder und seine neue Flamme beim gemeinsamen Essen ganz verliebt wirken, scheint es in Pocher bereits zu brodeln.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Glomex, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Glomex angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Als Maria sagt: „Ich werde jetzt einfach Super-Influencer. Wenn du mich das nächste mal in deiner 'Bildschirmkontrolle' zeigst, kannst du mich einfach markieren”, muss sich Pocher sichtlich zusammenreißen. Oliver Pochers Bildschirmkontrolle ließ auch Influencerin Anne Wünsche bereits mehrfach schlecht aussehen. Immer wieder spottete der Comedian über die ehemalige „Berlin Tag und Nacht”-Schauspielerin, bis der Netz-Streit im vergangenen Jahr sogar vor Gericht landete.

„Verstehen Sie Spaß”: Oliver Pocher von Influencerin hinters Licht geführt

Beim gemeinsamen Abendessen legt Amira plötzlich nach und fragt ihren Bruder: „Hast du das gewusst, dass sie Influencerin ist?” Der gibt sich unwissend und antwortet: „Das sie ein bisschen was macht ... das finde ich jetzt nicht so schlimm.”

Zurück am Esstisch spricht Maria offen über ihren Job Produkte zu bewerben und macht klar: „Ich kann nichts dafür, wenn Leute so dumm sind und sowas kaufen.”  Dann erzählt sie, dass sie am gleichen Abend noch einen Livestream plant und macht Pocher das unglaubliche Angebot: „Du kannst ja nachher dazu, vielleicht habe ich ja dann mehr Follower.”

Pocher antwortet entrüstet: „Was, ich? Auf gar keinen Fall! Das ist dein Livestream, wo du machen kannst, was du willst.” Als Maria den Familien-Joker spielen will und meint, „ich dachte, wir sind jetzt Family und unterstützen uns gegenseitig”, flippt Pocher richtig aus.

Oliver Pocher schießt bei „Verstehen Sie Spaß” gegen Influencerin

Auf diese Art der Unterstützung hat Oliver Pocher anscheinend so gar keine Lust und schießt knallhart gegen Maria: „Wow, das ging aber schnell. Solange du so eine Kack-Bürste bewirbst, werde ich gar nichts unterstützen.” Selber mitwirken will Pocher zwar nicht, den Livestream seiner Schwägerin in spe verpassen will er aber auch nicht und schaut am Handy zu. Weil er nicht vor die Kamera will, dreht Maria das Handy einfach kurzerhand um und präsentiert ihren Fans ihren prominenten „Verwandten”.

„Das ist sehr peinlich, was du gerade gemacht hast”, kommentiert Oliver Pocher anschließend. Maria gibt sich weiter unschuldig. Dann platzt Olli der Kragen und er sagt: „Warum soll ich dich denn supporten? Wenn du so weiter machst, sind wir bald gar nichts mehr.”

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Dann holt der 43-Jährige noch einmal richtig aus und sagt: „Ich kenne dich nicht, du bist mir scheißegal”. Wie das Treffen mit Maria endet, können Zuschauer am Samstagabend (17. Juli) um 20.15 Uhr im Ersten sehen.

Ähnliche Shots