Aufregerthemen Schliessen

Wo, bitteschön, liegt Newquay?

Auf dem Edelweiss-Sommerflugplan taucht ein neues, wenig bekanntes Reiseziel auf. Wir haben die Landkarte ausgefaltet und zwei Kennerinnen befragt.
Andrea Hetzel, VisitBritain.

«Newquay ist das ideale Gateway, um Cornwall zu besuchen» erklärt Andrea Hetzel, Content Manager Germany, Switzerland & Austria bei VisitBritain, die Möglichkeiten seien vielfältig. «Wer wandern möchte, macht einige Etappen des South West Coast Paths, Grossbritanniens längstem Fernwanderweg, immer entlang der herrlichen Küste. Fans von Rosamunde Pilcher besuchen Herrenhäuser und kleine Fischerorte mit Namen wie Mousehole. Nur rund 45 Minuten an der Küsteroute entlang kommt man nach St. Ives, das durch sein Licht und dem Blau von Meer und Wasser schon unzählige Künstler inspiriert hat.» Und durch das milde Klima dank des Golfstroms wachsen in Cornwall Palmen und andere exotische Pflanzen, ergänzt sie.

In Newquay und Umgebung werden auch Sea Safaris angeboten, so kann man Robben, zahlreiche Vögel und mit Glück sogar Delfine beobachten. Bekannt ist Newquay vor allem auch für seine breiten Sandstrände. Bei Surfern hoch im Kurs steht Fistral Beach, der Wellen-Hotspot bietet auch phänomenale Sonnenuntergänge. Und am kleinen Hafen von Newquay kann man bei Fish 'n' Chips den vorbeifahrenden Fischerbooten zuschauen.

Janine Hunziker, Travelhouse.

Für Janine Hunziker, Product Manager Great Britain & Ireland bei Travelhouse, machen charmante Fischerdörfer, traumhafte Küstenlinien, versteckte Buchten, üppige Gärten und mildes Klima den Aufenthalt in Newquay und der Umgebung reizvoll. Auch eine Vielzahl an historischen Bauten – Schlossruinen, Herrenhäuser, Steinkreise – seien zu finden.

Doch kommen auch Badeferien-Fans auf ihre Rechnung? Dazu sagt Janine Hunziker: «England ist keine Badeferiendestination im traditionellen Sinn. Die Vegetation wird zwar vom Golfstrom beeinflusst, der Atlantik ist aber rund ums Jahr mit maximal 19-20°C eher kalt. Gepaart mit dem milden Klima, das auch im Sommer die 25°C eher selten übersteigt, dürfte Baden für unsereins eher nicht in Frage kommen – ausser für die Hartgesottenen. Wer jedoch einen Spaziergang oder ein Picknick am Strand machen möchte, der findet in der direkten Umgebung von Newquay zahlreiche Strände und Buchten, die zusammengerechnet über 10 Kilometer lang sind.»

An der Südküste Englands biete Falmouth weitere lange Sandstrände und die Lizard- und Penwith-Halbinseln versteckte Buchten und Höhlen, die einst für den Schmuggel verwendet wurden.

Den Mix, den Cornwall zu bieten hat, könnte jedenfalls den Gusto von Sommerferien-Gästen im Jahr 2021 voll und ganz treffen, schliesslich sind weiterhin Abstand und Distanz gefragt. Die weiten, windigen Strände rund um Newquay bringen das mit.

Was die Küste und das Hinterland sonst noch zu bieten hat, dazu sagt die Travelhouse-Spezialistin: «Cornwall ist geradezu ideal für Outdoor-Fans. Unsere Wander-Reisen über die Lizard-Halbinsel rund 40 Minuten südlich von Newquay ist jedes Jahr ein Hit. Im nahegelegenen Bodmin Moor lässt es sich ebenfalls wunderbar wandern.» Weiter seien Mietwagenrundreisen mit Garten-Besichtigungen oder der historischen Erbgüter sehr beliebt.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche