Aufregerthemen Schliessen

Prinzessin Mette-Marit: Nach Haakons Diagnose wächst die Sorge um sie

Royal-News im GALA-Ticker: Sorge um Gesundheit von Prinzessin Mette-Marit +++ Heimlicher Auftritt! Prinzessin Victoria und die Kinder läuten das Mittsommer-Wochenende ein +++ Hier kann Caroline von Hannover ihre Tränen nicht zurückhalten.
28.06.2022, 11:24 Uhr

News über die Royals im GALA-Ticker: Sorge um Gesundheit von Prinzessin Mette-Marit +++ Heimlicher Auftritt! Prinzessin Victoria und die Kinder läuten das Mittsommer-Wochenende ein +++ Hier kann Caroline von Hannover ihre Tränen nicht zurückhalten.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker 28. Juni 2022 Wie geht es Prinzessin Mette-Marit nach Haakons Diagnose?

Nachdem sich Prinzessin Ingrid Alexandra, 18, im August 2021 und König Harald, 85, im März 2022 mit dem Coronavirus infiziert haben, ist nun Prinz Haakon, 48, an COVID-19 erkrankt. Das meldete der Königshof am Sonntagmorgen, 26. Juni 2022.

In einem offiziellen Statement hieß es, er habe "leichte Symptome", doch die Sorge um seine Ehefrau Prinzessin Mette-Marit, 48, wächst. Der Grund: Die Kronprinzessin leidet unter einer chronischen Lungenfibrose und hat am Tag vor Haakons positivem Test zusammen mit ihrem Ehemann den Osloer London Pub besucht, in dem in der Nacht auf den 25. Juni zwei Menschen erschossen wurden. Bisher wurden keine Angaben über ihren Gesundheitszustand gemacht oder gar ein positives Testergebnis verkündet, doch die Sorge um Mette-Marit ist groß. Eine Infektion mit dem Coronavirus könnte für die Prinzessin zur Langzeitfolge "Long Covid" führen, laut Robert Koch-Institut zählt die chronisch lungenkranke Mette-Marit zu der Risikogruppe für schwere Verläufe.

Bei einer Gedenkstätte in Oslo
27. Juni 2022 Heimlicher Auftritt! Prinzessin Victoria und die Kinder läuten das Mittsommer-Wochenende ein

Vergangenen Samstag, 25. Juni, feierte ganz Schweden sein weit bis über die Landesgrenzen hinaus beliebtes und bekanntes Mittsommerfest. Die Wochenendfeierlichkeiten zur Sommersonnenwende läuteten Prinzessin Victoria, 44, Prinzessin Estelle, 10, und Prinz Oscar, 6, mit einem Überraschungsbesuch fernab der Öffentlichkeit ein, wie ein aufgetauchtes Bild auf dem Instagram-Account von Estelles Kulturstiftung bezeugt. Von Prinz Daniel, 48, war jedoch weit und breit keine Spur.

Victoria und Estelle lächeln für die Kamera, nur Oscar, der Rio, den Hund der schwedischen Thronfolgerfamilie, an der Leine hält, blickt etwas grimmig drein. Die drei Royals schauten sich am 26. Juni das dritte Kunstwerk der Stiftung im königlichen Djurgården an.

View this post on Instagram

A post shared by Prinsessan Estelles Kulturstf. (@preks_kulturstiftelse)

" vendor-id="5e717c8e69966540e4554f05" vendor-name="Instagram">

Die zwei Meter hohe Skulptur "Windskulptur aus Bronze I" gleicht einem dreidimensionalen Stück Stoff und wurde vom nigerianisch-britischen Künstler Yinka Shonibare, 59, geschaffen. Die Skulptur wurde bereits am 2. Juni von Daniel eingeweiht. Estelle und Co. fehlten jedoch bei den Feierlichkeiten. Vermutlich war Victorias Mann deshalb am vergangenen Freitag nicht zugegen – und wartete bereits auf seine Familie, um mit ihnen das anschließende Mittsommerfest zu genießen.

Caroline von Hannover vertritt Fürst Albert bei bewegender Trauerfeier

Es ist eine Tragödie, die sich am 19. Juni in Monaco zugetragen hat: Der Feuerwehrmann Thierry Pérard kam bei einem Einsatz ums Leben, er wurde nur 51 Jahre alt. Am 24. Juni 2022 wurde er in der Kathedrale von Monaco beigesetzt. Fürst Albert, 64, bedauerte zutiefst, "nicht persönlich an der nationalen Ehrung" teilnehmen zu können, wie er in einer offiziellen Pressemitteilung betonte, doch er und seine Familie waren zum Zeitpunkt der Trauerfeier noch in Norwegen. Trotzdem ließ der Regent die Flaggen im gesamten Fürstentum auf halbmast setzen und erhob den Verstorbenen in den Rang eines Hauptfeldwebels bei der Feuerwehr. Außerdem ernannte er Thierry Pérard posthum zum Ritter des Ordens des Heiligen Charles. Dass ein Feuerwehrmann im Dienst stirbt, ist in Monaco äußerst selten, wie lokale Medien berichten.

View this post on Instagram

A post shared by Palais Princier de Monaco (@palaisprincierdemonaco)

" vendor-id="5e717c8e69966540e4554f05" vendor-name="Instagram">

Bei der Trauerfeier wurde Albert von seiner Schwester Caroline von Hannover, 65, sowie seinem Adjutanten Oberst Luc Fringant vertreten. Es war eine bewegende Zeremonie, die vor allem Prinzessin Caroline zu Tränen rührte. Das zeigen Videoaufnahmen von "Diocèse de Monaco". Während Caroline zu Beginn des Gottesdienstes noch eine Sonnenbrille trug, musste sie diese nach mehreren Redebeiträgen von Pérards Kolleg:innen und Angehörigen abnehmen, um sich mehrmals die Tränen aus den Augen zu wischen. Nach dem Gottesdienst ging die 65-Jährige zu der trauernden Familie und zeigte sich ebenfalls sehr emotional: Die Prinzessin wischte den Angehörigen das tränenüberströmte Gesicht trocken und nahm einen der Trauernden lange in den Arm.

" vendor-id="5e7ac3fae30e7d1bc1ebf5e8" vendor-name="Youtube"> Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, Dana Press, diocese.mc, histoiresroyales.fr, instagram.com, youtube.com

aen / jse Gala

Stars in diesem Artikel
#Themen
Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche