Aufregerthemen Schliessen

Premier League: Liverpool schlägt Tottenham und stellt Start-Rekord auf

Liverpool marschiert weiter Richtung erstem Meistertitel seit 30 Jahren. Das Team von Trainer Jürgen Klopp schlägt Tottenham 1:0 und baut den Vorsprung in der …

Arsenals Aubameyang sieht nach einem brutalen Foul die rote Karte. Bild: AP

Liverpool schlägt auch Tottenham und stellt mit 61 Punkten aus 21 Spielen neuen Rekord auf
Mehr «Sport»
Tottenham – Liverpool 0:1

Liverpool marschiert weiter Richtung erstem Meistertitel seit 30 Jahren. Das Team von Trainer Jürgen Klopp schlägt Tottenham 1:0 und baut den Vorsprung in der Premier League auf 16 Punkte aus.

In der Neuauflage des letztjährigen Champions-League-Finals war Liverpools Keeper Alisson in der Schlussphase zwar einige Male gefordert, letztlich reichte der Treffer von Roberto Firmino in der 37. Minute aber zum 12. Sieg in Folge. Mit 61 Punkten aus 21 Partien stellten die Reds einen neuen Punkterekord in den fünf grössten Ligen Europas auf. Die bisherige Bestmarke hatten Manchester City (2017/18), Juventus Turin (2018/19), Bayern München (2013/14) und Paris St. Germain (2018/19 – alle 59 Punkte) gehalten.

Weil Liverpools erster Verfolger Leicester gegen Southampton 1:2 verlor, beträgt der Vorsprung nun bereits 16 Punkte – wobei Leicester eine Partie mehr absolviert hat. Den Foxes wurde bei der Heim-Niederlage gegen jenen Gegner, den sie im Oktober noch 9:0 deklassiert hatten, in der 90. Minute ein Abseitstor vom VAR aberkannt.

Tottenham Hotspur - Liverpool 0:1 (0:1)61'023 Zuschauer. - Tor: 37. Firmino 1:0. - Bemerkungen: Liverpool mit Shaqiri (ab 91.).

Crystal Palace – Arsenal 1:1

Nach dem Sieg gegen Manchester United gibt es für den FC Arsenal den nächsten Rückschlag. Gegen Crystal Palace bringt Pierre-Emerick Aubameyang die «Gunners» zwar in Führung, doch Jordan Ayew kann die Partie in der zweiten Halbzeit ausgleichen.

Arsenal-Torschütze Aubameyang hat nach 67 Minuten Feierabend. Nach einem überharten Einsteigen gegen Max Meyer sieht der Captain nach VAR-Entscheid die rote Karte. Die grösste Chance zum Sieg hat aber dennoch Arsenal. Nicolas Pepe scheitert in der Schlussphase jedoch am Innenpfosten. Arsenal, bei denen Granit Xhaka durchspielte, liegt damit weiterhin nur auf Rang 10 in der Premier League.

Das 0:1 durch Aubameyang. Video: streamja

Das Foul von Aubameyang, das zum Platzverweis führte. Video: streamja

Crystal Palace - Arsenal 1:1 (0:1)Tore: 12. Aubameyang 0:1. 54. Ayew 1:1. Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka. 67. Rote Karte gegen Aubameyang (Arsenal/Foul).

Manchester United – Norwich 4:0

Manchester United feierte beim 4:0 gegen Norwich einen klaren Heimsieg. Marcus Rashford (2), Anthony Martial und Mason Greenwood trafen für die «Red Devils».

Das 4:0 durch Greenwood. Video: streamja

Manchester United - Norwich City 4:0 (1:0)73'271 Zuschauer. - Tore: 29. Rashford 1:0. 52. Rashford (Foulpenalty) 2:0. 54. Martial 3:0. 76. Greenwood 4:0. Bemerkungen: Norwich ohne Drmic und Klose (beide verletzt).

Chelsea – Burnley 3:0

Auch Chelsea gewinnt ohne Probleme und schlägt Burnley mit 3:0. Jorginho vom Penaltypunkt, Tammy Abraham und Callum Hudson-Odoi erzielten die Tore für Chelsea,

Chelsea - Burnley 3:0 (2:0)Tore: 27. Jorginho (Foulpenalty) 1:0. 38. Abraham 2:0. 49. Hudson-Odoi 3:0.

Die Tabelle

(zap)

Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Mehr zur Premier League
Abonniere unseren Newsletter
13 Dinge, die die heutigen Kids nicht mehr verstehen werden

Auf Twitter kursieren zum Thema Today’s kids will never know neue Tweets, die dich vermutlich ganz nostalgisch machen werden.

Wenn du über ... sagen wir 20 Jahre alt bist, wirst du die Situationen noch kennen. Ansonsten müsstest du vielleicht die Erwachsenen fragen. ;-)

Die schwere, weiche Kugel in der Hand halten. Welch wohliges Gefühl!

Teilt eure Erinnerungen mit uns! «Ok Boomer» ist übrigens keine davon.

Artikel lesen

Link zum Artikel
Ähnliche Shots