Aufregerthemen Schliessen

Ronaldos erster Hattrick in der Serie A: 46 für drei

Zum ersten Mal hat Cristiano Ronaldo in der italienischen Fußball-Liga drei Tore in einem Spiel erzielt. Juventus bleibt Zweiter, denn Konkurrent Inter Mailand siegte dank seines hervorragenden Sturmduos Lukaku/Martínez.

Zum ersten Mal hat Cristiano Ronaldo in der italienischen Fußball-Liga drei Tore in einem Spiel erzielt. Juventus bleibt Zweiter, denn Konkurrent Inter Mailand siegte dank seines hervorragenden Sturmduos Lukaku/Martínez.

War offensichtlich zufrieden: Cristiano Ronaldo
ALESSANDRO DI MARCO/EPA-EFE/REX

War offensichtlich zufrieden: Cristiano Ronaldo

Juventus - Cagliari Calcio 4:0 (0:0)

Cristiano Ronaldo hat Meister Juventus mit seinem ersten Hattrick in der Serie A zum 4:0 (0:0)-Sieg gegen Cagliari Calcio geschossen. Ronaldo gelangen seine drei Treffer in der zweiten Hälfte. Erst nutzte er einen Fehler im Aufbauspiel Cagliaris aus, umdribbelte Torhüter Robin Olsen und schob zur Führung ein (49. Minute). Anschließend traf er nach einem Foul an Paulo Dybala im Strafraum per Elfmeter zum 2:0 (67.). Den Schlusspunkt setzte Ronaldo, als er den Ball nach einem Konter durch Olsens Beine ins Tor schoss (82.). Kurz zuvor hatte Teamkollege Gonzalo Higuaín das 3:0 erzielt - vorbereitet durch Ronaldo (81.).

Für den 34-Jährigen war es in seinem 46. Spiel in der italienischen Liga der erste Serie-A-Hattrick. Seit 2008 hat Ronaldo in seiner Karriere 36 Hattricks erzielt, in den fünf europäischen Topligen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und England schaffte im selben Zeitraum kein Spieler mehr.

SSC Neapel - Inter Mailand 1:3 (1:2)

Zwar überholte Juventus Konkurrent Inter kurzzeitig, die Mailänder holten sich die Tabellenführung in der Serie A durch einen 3:1 (2:1)-Sieg bei der SSC Neapel am Abend aber zurück. Romelu Lukaku brachte Inter in der ersten Hälfte zunächst mit zwei Toren in Führung (14./33.), Arkadiusz Milik gelang wenige Minuten vor der Pause aber noch der Anschluss. In der zweiten Hälfte sorgte Lautaro Martínez mit seinem Tor zum 3:1 die Vorentscheidung für Inter (62.).

Die Mailänder sind mit 45 Zählern punktgleich mit Juventus, haben aber das um sechs Treffer bessere Torverhältnis. Der direkte Vergleich, der am Saisonende bei Punktgleichheit entscheidet, geht bislang aber an Juve (2:1-Sieg am 7. Spieltag).

Von Inters 39 Ligatoren haben Lukaku (14) und Martínez (9) zusammen 23 Treffer erzielt. Neapel steht nach der sechsten Liga-Niederlage im 18. Spiel auf dem achten Platz.

AC Mailand - Sampdoria Genua

Die Rückkehr von Zlatan Ibrahimovic zur AC Mailand sorgte für einen Hype. Genützt hat das Comeback des 38 Jahre alten Stürmers zumindest bei seinem ersten Spiel für die AC seit 2794 Tagen aber nichts. Mailand trennte sich 0:0 von Sampdoria Genua. Ibrahimovic wurde in der 55. Minute eingewechselt und übernahm die Rolle als zentraler Stürmer. Milan rutschte in der Tabelle auf Platz zwölf ab. Ibrahimovic war am Freitag vorgestellt worden und hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Ähnliche Shots