Aufregerthemen Schliessen

iPhone 13: Dieses Android-Feature könnte auf das neue Apple-Flaggschiff kommen

Bis zum Release des iPhone 13 ist es noch eine ganze Weile hin. Im Herbst 2021 wird Apple das neue Smartphone vorstellen. Gerüchten zufolge soll das iPhone 13 dann über ein Always-on-Display und eine langersehnte Display-Technologie verfügen, die es be

Wie gewöhnlich dürfen sich Apple-Fans im Herbst auf ein neues Smartphone von Apple freuen. Denn dann stellt der US-Konzern - sofern alles nach Plan läuft - wieder eine neue iPhone-Generation vor. Ob das neue iPhone auch wirklich iPhone 13 oder ganz anders heißen wird, wird sich im Herbst zeigen. Denkbar sind auch andere Namen - aber das ist derzeit nur Spekulation.

Etwas konkreter und seriöser sind aber zwei andere Gerüchte um das neue iPhone. So soll das iPhone 13 in diesem Jahr angeblich endlich mit einem 120-Hz-Display kommen. Diese Display-Technologie sorgt beim Nutzer für eine flüssigere und bessere Nutzererfahrung. Eine Bildwiederholrate von 120 Hertz ist etwa beim Scrollen oder beim Spielen von Games auf dem Smartphone von Vorteil. Das Bild auf dem Screen und die Bewegungen wirken bei dieser Technologie insgesamt flüssiger.

iPhone 13: Bringt Apple endlich ein 120-Hz-Display wie bei Android?

Genau diese Technologie könnte Apple im diesjährigen iPhone 13 verbauen, wenn man den Gerüchten traut. Fans und Experten warten schon länger darauf. Das berichtet unter anderem das Tech-Portal "cnet.com". Gerüchte über eine 120-Hz-Bildwiederholrate hatte es schon im vergangenen Jahr vor dem Release des iPhone 12 gegeben. Doch Apple sparte sich das Display-Feature am Ende - wohl auch, weil es ein durchaus energiefressendes Feature ist und Apple den iPhone-Akku noch weiterentwickeln wollte.

In diesem Jahr könnte es aber nun soweit sein - und Apple damit ein Feature auf das iPhone bringen, das in vielen Android-Smartphones schon seit Jahren verbaut wird. Bei Android-Handys gehören Displays mit einer Frequenz von 90 bis 144 Hertz vor allem im Premium-Segment zum Standard. Von OnePlus, Sony und Samsung gibt es bereits Modelle, die über eine Bildwiederholrate von 120 Hertz verfügen. Auch wenn die Technologie mehr Leistung verlangt und am Akku zehrt.

Neues iPhone soll auch Always-on-Display bekommen

Das iPhone 13 soll zudem laut Gerüchten noch ein weiteres neues Feature bekommen. Laut "cnet.com" könnte Apple ein Always-on-Display wie bei der Apple Watch integrieren. Die Apple Watch 5 und 6 verfügen über die Funktion schon. Nun könnte Apple das Always-on-Display also auch auf das iPhone 13 bringen. Laut Gerüchten soll das Display nur minimal anpassbar sein und wie ein reduzierter Sperrbildschirm aussehen. Uhrzeit und Akkuladung des iPhones wären dann stets sichtbar. Sicher ist das aber noch nicht. Zudem könnte es auch sein, dass die Always-on-Funktion nur für die Premium-Variante des neuen iPhones verfügbar sein wird.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche