Aufregerthemen Schliessen

Harry Hains: "American Horror Story"-Schauspieler stirbt mit 27

Er stand kurz vor dem Durchbruch in Hollywood. Jetzt ist Harry Hains gestorben, wie seine Mutter auf Instagram bestätigt hat. 

Er hatte eine vielversprechende Karriere vor sich. Doch offenbar hatte genau die ihre Schattenseiten. Am vergangenen Dienstag verstarb Schauspieler und Model Harry Hains im Alter von 27 Jahren. Das verkündete Hains' Mutter, Jane Badler, auf Instagram. 

Harry Hains: "American Horror Story"-Schauspieler mit 27 Jahren gestorben

"Am 7. Januar ist mein wunderbarer Sohn gestorben. Er war 27 und hatte das Leben noch vor sich", schreibt sie und deutete im nächsten Satz an, dass Hains offenbar schon länger am Kämpfen war. Mit sich selbst und mit seiner Abhängigkeit. "Leider hat er an psychischen Problemen gelitten und war süchtig", verriet die 66-jährige Badler, die ebenfalls als Schauspielerin tätig ist. Den tatsächlichen Todesgrund verriet Badler allerdings nicht. "Ich werde dich jeden Tag vermissen", schreibt sie.

Zu Beginn des Jahres hatte Hains in einem Instagram-Posting noch seine Pläne für das neue Jahrzehnt geschrieben. "Lasst uns alle nach vorne schauen und dabei so da sein, dass wir jeden Moment dieses wundervollen Neubeginns genießen", schrieb er und drückte seine Dankbarkeit fürs Leben aus. 

Orlando Bloom und Cara Delevingne in der Amazon-Serie
Beginn seiner Karriere

Hains, der in Melbourne geboren wurde und in London und New York aufgewachsen ist, hat vor allem als Model Erfolge erzielt. Unter dem Künstlernamen Antiboy machte er außerdem Musik. Fans der Serie "American Horror Story" dürfte er als "Boy" bekannt sein. Er spielte in der fünften Staffel mit. Darüberhinaus spielte er in der Netflix-Produktion "The OA" mit. 

Sie haben suizidale Gedanken?

Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche