Aufregerthemen Schliessen

NFL Divisional Playoffs im LIVETICKER: Green Bay Packers vs. Los Angeles Rams & Buffalo Bills vs. Baltimore Ravens

Die Divisional Playoffs stehen an. Die Green Bay Packers empfangen die Los Angeles Rams und wollen ihren Heimvorteil nutzen. Anschließend treffen die Buffalo Bills auf die Baltimore Ravens im Duell der jungen Top-Quarterbacks Josh Allen und Lamar Jackson

Die Divisional Playoffs stehen an. Die Green Bay Packers empfangen die Los Angeles Rams und wollen ihren Heimvorteil nutzen. Anschließend treffen die Buffalo Bills auf die Baltimore Ravens im Duell der jungen Top-Quarterbacks Josh Allen und Lamar Jackson. Beide Spielen begleiten wir hier im LIVETICKER ab 21.30 Uhr!

Alle Spiele der NFL-Playoffs könnt Ihr live auf DAZN verfolgen. Die Conference Championship Games sowie den Super Bowl zeigt der Streamingservice sogar wahlweise mit US-Kommentar. Holt Euch jetzt einen Gratismonat!

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisert.

NFL Divisional Playoffs LIVE: Green Bay Packers vs. Los Angeles Rams 25:18

4. Viertel - 9:46: Durchatmen, Packers-Fans! Clark schafft den dritten Packers-Sack und Goff gelingt danach nur noch ein besserer Checkdown - Punt! Nach dem Sack verbrennen die Rams zudem ihre erste Timeout, weil sie zulange brauchen, um das Play zu wählen und sich aufzustellen. Die Packers übernehmen an der eigenen 27 und könnten es jetzt schon entscheiden. 25:18 Green Bay.

4. Viertel - 13:26: Da haben die Rams ihre Chance! Nach ein paar ungenauen Pässen von Rodgers muss Green Bay ein zweites Mal punten. Die Rams starten an der eigenen 6 und könnten nun das Spiel drehen - oder konservativ wenigstens ausgleichen. Green Bay 25:18.

Ende 3. Viertel: Die Packers marschieren schon wieder und stehen bei 2nd and 3 an der eigenen 46. Die Rams brauchen einen Stopp, um wirklich wieder heranzukommen. 25:18 Green Bay.

3. Viertel - 1:41: Die Rams sind auf den hinteren Seiten des Playbooks angekommen und sind wieder dran! Aus der Wildcat Formation läuft Cam Akers zu einem 7-Yard-Touchdown. Anschließend entscheidet sich McVay - korrekterweise - für die Two-Point Conversion und es kommt zum nächsten Trickspielzug: Goff findet einen Receiver, der einen Lateral zu Akers wirft - 2 Punkte! (Hook and Lateral nennt sich das Play) 25:18 Green Bay.

3. Viertel - 7:26: Die Rams schaffen einen Stopp! Rodgers verpasst ein paar Deep Balls und Williams verteidigt den letzten bei 3rd Down Richtung Valdes-Scantling perfekt und so müssen die Packers erstmals heute punten! Die Rams übernehmen an der eigenen 22. Zuvor aber befreite sich Rodgers irgendwie unter Druck in der eigenen Endzone und feuerte einen Laser zu Lazard für ein neues First Down. Wahnsinn! 25:10 Green Bay.

3. Viertel - 10:31: Es wird langsam bitter für die Gäste. Bei 3rd Down dringen Gary und Clark zu Goff zu und schaffen den Sack. Die Rams müssen punten und Green Bay darf von der eigenen 15 weitermachen. 25:10 Green Bay.

3. Viertel - 12:10: Aaron Jones eröffnet die zweite Hälfte mit einem 60-Yard-Run (!!!) durch die Mitte. Anschließend drückt er den Ball selbst von der 1 in die Endzone zum Touchdown! Die anschließende Two-Point Conversion misslingt jedoch. Alamarmierend für die Gäste: Trotz Goal-Line-Situation stand Donald nur an der Seitenlinie. Fit ist er nicht, definitiv nicht! 25:10 Green Bay.

3. Viertel - 15:00: Weiter geht's im Lambeau Field! Die Die Packers bekommen zuerst den Ball und beginnen nach dem Kick-Off an der eigenen 25. 19:10 Green Bay.

Halbzeit: Unterm Strich haben die Rams noch Glück, dass es nur 9 Punkte sind. Aber dieses zwei vergebenen Picks können noch teuer werden. So gehen sie mit einem 2-Score-Rückstand in die Kabine. Die Packers haben bislang ansonsten keine Mühe mit der Defense der Rams, die kaum Zugriff hat. Und auf der anderen Seite sind die Rams nur effizient, wenn sie das Tempo hochhalten und Goff über die Mitte werfen kann. "Outside the Numbers" sahen wir von ihm bislang nicht. Bleibt die Frage, ob das mit seinem Daumen effektiv möglich ist.

Ende 2. Viertel: Rodgers bringt die Packers nochmal in Scoring Position und hat dann doppelt Glück! Gleich zwei Pässe von der 21 in die Endzone hätten zu Interceptions führen MÜSSEN - einmal durch Troy Hill, einmal durch John Johnson. Beide Male ließen die DBs den Ball aber fallen. Green Bay sagte Danke und kickt noch ein Field Goal durch Crosby aus 39 Yards. 19:10 Green Bay.

2. Viertel - 0:29: Die Rams schlagen zurück! Goff findet Rookie-Wide-Receiver Van Jefferson für einen 4-Yard-Touchdown-Pass in der Endzone. Ein Lebenszeichen der Gäste! 16:10 Green Bay.

2. Viertel - Two-Minute Warning: Die Rams drücken aufs Tempo. Zwei Minuten vor der Pause stehen sie an der eigenen 45 bei 2nd and 6. Ein Touchdown wäre jetzt schon wichtig, um irgendwie im Spiel zu bleiben, zumal die Packers den Ball nach der Pause bekommen ... 16:3 Green Bay.

2. Viertel - 3:29: Ein Hauch von Brett Favre weht hier durch Lambeau! Rodgers an der 1 mit einem Pump-Fake nach dem anderen und dann rennt er doch selbst in die Endzone zum 1-Yard-Touchdown. Magisch! (Der anschließende PAT scheitert) 16:3 Green Bay.

2. Viertel - 9:15: Jetzt könnte es böse werden. Goff kassiert einen 7-Yard-Sack von Za'Darius Smith und kurz darauf müssen die Rams punten. Die Packers übernehmen an der 47 der Rams. 10:3 Green Bay.

2. Viertel - 11:37: Wie schüttelt man Ramsey ab? Mit Pre-Snap-Motion! Adams macht genau das und Rodgers findet ihn ungedeckt von der 1-Yard-Linie in der Endzone zum ersten Touchdown des Spiels! Der Schlüssel beim Play war, dass Ramsey in der Endzone Verkehr hatte und Pre-Snap nicht mit Adams mithalten könnte. Alternativ hätte ein anderer DB mitgehen müssen, als Adams auf die andere Seite lief. 10:3 Green Bay.

Ende 1. Viertel: Das 1. Viertel liegt hinter uns und die Packers stehen an der 39 der Rams mit 1st and 10. Und: Sie verlegen sich zurzeit aufs Run Game um Aaron Jones und A.J. Dillon. Warum? Weil die Rams eher leichte Boxes spielen und das Sub Package auf dem Feld haben. Sie versuchen vor allem, den Pass zu verteidigen. Die Packers nehmen also, was ihnen angeboten wird. 3:3.

1. Viertel - 4:36: Die Rams gleichen durch ein 37-Yard-Field-Goal aus. Doch da wäre so viel mehr drin gewesen! Bei 4th-and-Short wollen die Rams den Versuch in der Red Zone ausspielen, doch dann leisten sich essenziell beide Guards einen False Start. Am Ende bleibt dann eben nur der Kick. 3:3.

1. Viertel - 8:39: Die Packers marschieren und kommen bis tief in die Red Zone dank eines Catchs von EQ St. Brown. Doch dann geht es nicht mehr vorwärts. Am Ende steht dann "nur" ein 24-Yard-Field-Goal für Rodgers und Co. 3:0 Green Bay.

1. Viertel - 13:25: Die Rams starten 3-and-out mit nur einem unvollständigen Pass. Die Packer starten nach einem Punt an der eigenen 32.

1. Viertel - 15:00: Auf geht's! Das Spiel beginnt mit dem Kick-Off der Packers. Und die Rams starten nach einem Touchback an der eigenen 25.

NFL Divisional Playoffs: Green Bay Packers vs. Los Angeles Rams im LIVETICKER

Vor Beginn: Fünf Minuten noch! Zeit für einen Programmhinweis: Das heutige Spiel seht Ihr natürlich auch live bei unseren Kollegen von DAZN. Wenn Ihr noch kein Abo habt, könnt Ihr Euch noch schnell einen Gratismonat sichern. Hier entlang!

Vor Beginn: Ebenfalls spannend und sicherlich unterhaltsam dürfte das Duell zwischen Wide Receiver Davante Adams und Cornerback Jalen Ramsey werden. Und es könnten die Fetzen fliegen. Offenbar wurden beide schon vor dem Spiel laut und musste von Referees getrennt werden. Get your Popcorn ready und so!

Vor Beginn: Es sind noch knapp 20 Minuten bis zum Kick-Off im Lambeau Field. Heute Nacht dann (ab 2.15 Uhr) wartet das Duell Josh Allen gegen Lamar Jackson auf uns. Und ein Subplot des ganzen wird auch die Laufleistung der beiden Quarterbacks. Speziell Lamar nämlich könnte heute Geschichte schreiben. Auf der All-Time-Rushing-Liste der QBs in den Playoffs sind einige QBs in den Top 10 in Reichweite für den Vorjahres-MVP. Aber seht selbst!

NFL Playoffs - All-Time Quarterback Rushing Leaders: Lamar Jackson auf dem Vormarsch

1/12

Mit Josh Allen (l.) und Lamar Jackson treffen in den Playoffs zwei der dynamischsten Quarterbacks der Liga aufeinander (So., 2.15 Uhr live auf DAZN). Gerade Jackson hat in seiner kurzen Karriere schon gewaltige Laufleistungen in den Playoffs gezeigt ...

2/12

Allen dagegen hat noch Nachholbedarf und schafft es mit seinen 146 Rushing Yards in zwei Spielen noch nicht im Ansatz in die Bestenliste. SPOX zeigt die Top 10 der Quarterbacks mit den meisten Rushing Yards in den Playoffs.

© imago images / Frank Jansky

3/12

10. OTTO GRAHAM (Cleveland Browns 1946-1955 in der NFL aktiv): 292 Rushing Yards (7 Spiele).

4/12

9. JOE MONTANA (San Francisco 49ers, Kansas City Chiefs) 1979-1994): 314 Rushing Yards (23 Spiele).

5/12

8. LAMAR JACKSON (Baltimore Ravens 2018-heute): 333 Rushing Yards (3 Spiele).

6/12

7. STEVE McNAIR (Tennessee Titans, Baltimore Ravens 1995-2007): 355 Rushing Yards (10 Spiele).

7/12

6. DONOVAN McNABB (Philadelphia Eagles 1999-2011): 422 Rushing Yards (16 Spiele).

8/12

5. ROGER STAUBACH (Dallas Cowboys 1969-1979): 432 Rushing Yards (20 Spiele).

9/12

4. JOHN ELWAY (Denver Broncos 1983-1998): 461 Rushing Yards (22 Spiele).

10/12

3. COLIN KAEPERNICK (San Francisco 49ers 2011-2016): 507 Rushing Yards (6 Spiele).

11/12

2. RUSSELL WILSON (Seattle Seahawks 2012-heute): 527 Rushing Yards (16 Spiele).

12/12

1. STEVE YOUNG (Cleveland Browns 1985-1999): 594 Rushing Yards (22 Spiele).

Vor Beginn: Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Status von Aaron Donald. Der Superstar-Verteidiger der Rams geht mit Rippen-Problemen ins Spiel. Die Frage ist, wie sehr ihn das behindern wird. Und das dürfte gerade Aaron Rodgers auch sehr interessieren ...

Vor Beginn: Und nein, Schnee wird es wohl auch keinen geben. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei überschaubaren 15 Prozent und wird weniger je später es wird.

Vor Beginn: Kommen wir zum Wetter. Nein, es wird nicht frieren heute. Aber es werden zum Kick-Off wohl nur knapp 2 Grad Celsius sein, gegen Spielende 0 Grad Celsius. Und offenbar wird Goff - Daumenverletzung hin oder her - schon aufgrund der Kälte Handschuh tragen. Etwas, was nicht wahnsinnig viele QBs an ihrer Wurfhand tragen. Das müssen wir beobachten!

Jared Goff wird im Divisional Game gegen die Packers mit Handschuh spielen.

© getty

Vor Beginn: Wie vor jeder Woche hat der Kollege Franke - wir nennen ihn unser Eisbär-Orakel - fragt nicht! ... - die Spiele des Wochenendes getippt. In der Vorwoche liefen seine Prophezeiungen eher suboptimal. Mal sehen, was er diese Woche zusammengewürfelt hat. Hier entlang!

Vor Beginn: Schauen wir direkt auf die Inactives! Während bei den Packers keine Überraschungen zu vermelden sind, gehen die Rams mit einer großen Schwächung ins Rennen! Dass Quarterback John Wolford ausfallen würde, war bereits klar, doch mit Cooper Kupp fällt nun auch noch der beste Wide Receiver des Teams aus! Das könnte ein Problem werden für Jared Goff und Co.!

Vor Beginn: Hallo nochmal! Ab jetzt sind wir wirklich live drauf. Noch knapp eine Stunde bis zum Spiel im Lambeau Field!

Vor Beginn: Als Einstimmung etwas Lektüre zur Überbrückung der Zeit bis zum Kick-Off um 22.35 Uhr: Unser Artikel zur Defense der Rams und warum gerade diese zum Albtraum für die Packers werden könnte.

Vor Beginn: Die Packers gehen als Top-Seed und damit Topfavorit der NFC ins Rennen. Die Rams wieder wiederum zeigten bereits in der Vorwoche in Seattle, dass sie nicht zu unterschätzen sind.

Vor Beginn: Willkommen zum Samstag der Divisional Playoffs! Wie schon in den Jahren zuvor begleiten wir Euch auch dieses Jahr wieder mit dem LIVETICKER durch das beste Wochenende der NFL-Saison!

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche