Aufregerthemen Schliessen

РУССКИЙ КОРАБЛЬ, ИДИ НАХУЙ!

Überraschung in der Super League – St. Gallen gewinnt turbulentes Spiel beim FCB

Vier Aluminiumtreffer, aber nur ein Tor: St. Gallen siegt in Basel 1:0. Der FCB erleidet seine erste Saisonniederlage.
St. Gallen gewinnt turbulentes Spiel beim FCB Vier Aluminiumtreffer, aber nur ein Tor: St. Gallen siegt in Basel 1:0. Der FCB erleidet seine erste Saisonniederlage.
Dominic Wuillemin

Dominic Wuillemin

Aktualisiert vor 3 Stunden
Schock-Moment für den FCB: Élie Youan trifft kurz vor Schluss zum Sieg für die Ostschweizer.

Schock-Moment für den FCB: Élie Youan trifft kurz vor Schluss zum Sieg für die Ostschweizer.

Foto: Freshfocus

Und dann schienen die Basler doch noch zum Sieg zu kommen. Sie hatten eine schwache erste Halbzeit hinter sich, in der sie zwar gleich zu Beginn zu Chancen gekommen waren und Pajtim Kasami den Pfosten getroffen hatte, aber in der sie dem Gegner auch 15 Schüsse zugestehen mussten. Zwei Abschlüsse der St. Galler landeten am Pfosten.

Das 0:0 war lange glücklich für den FCB. Aber dann nahm sein Spiel an Fahrt auf, ohne Valentin Stocker, der bei seinem 400. Einsatz für die Basler zwar in der Startaufstellung stand, aber nicht zu überzeugen wusste. Ohne seinen ausgewechselten Captain agierte der Tabellenführer zwingender, besser – der Führungstreffer schien eine Frage der Zeit. Kasami traf die Latte (der vierte Aluminiumtreffer an diesem Nachmittag). Und St. Gallen spielte fast nur noch auf Zeit. Die Ostschweizer wirkten so, als könnten sie nach dem Sieg gegen YB vor Wochenfrist mit dem Unentschieden sehr gut leben.

Es lief schon die 87. Minute, als St. Gallen zu einem Corner kam und durch Élie Youan doch noch in Führung ging. Basel verliert zum ersten Mal in dieser Saison und hat nun nur noch einen Punkt Vorsprung auf den FC Zürich, der am Sonntag zu einem Sieg bei Servette kam. Die Länderspielpause scheint für die Basler zur rechten Zeit zu kommen.

Das wars! St. Gallen gewinnt in Basel dank dem Treffer von Youan (87. Minute) 1:0 und verschafft sich im Abstiegskampf viel Luft. Es ist derweil die erste Niederlage der Basler in der Liga und ein Rückschlag vor der zweiwöchigen Länderspielpause. In Kürze finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung, später einen Matchbericht. Bis dahin: Besten Dank fürs Dabeisein und einen schönen Abend!

Wieder Youan. Der Offensivspieler tanzt durch die Basler Defensivreihe und vergisst, dass er Mitspieler hat. Statt auf Besio zu passen, schiesst er, Lindner pariert.

Basel wirft alles nach vorne, St. Gallen kontert. Der starke Youan bringt nach einem Querpass seinen Schuss nicht aufs Tor des Heimteams.

Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.

Vor einer Woche besiegten die St. Galler die Young Boys. Jetzt stehen sie kurz vor dem Sieg beim Leader. Ist das die Wiederauferstehung der Ostschweizer?

Tor für St. Gallen. Nach einem Corner von Ruiz ist Youan mit dem Kopf erfolgreich. 1:0 für die Gäste, hier zeichnet sich eine grosse Überraschung ab.

Der Stadionsprecher kann knapp 24000 Zuschauer vermelden. Aber immer noch keine Tore.

Jetzt hat der Schiedsrichter genug gesehen. Er zeigt Zigi die Gelbe Karte. Sie erraten es: Der Goalie der St. Galler hatte sich erneut viel Zeit gelassen.

Wechsel beim FCB. Palacios kommt für Ndoye.

Rund zehn Minuten bleiben dem Heimteam, den Sieg zu holen. Ein Unentschieden daheim gegen St. Gallen wäre eine Enttäuschung. Males bietet sich die Chance, diese abzuwenden. Ein Schuss von Males verfehlt das Tor sehr knapp.

Erneut spielt Zigi auf Zeit, erneut wird es laut im St. Jakob-Park. Bisher verzichtet der Schiedsrichter auf eine Gelbe Karte für den St. Galler Goalie.

Und dann bietet sich St. Gallen die grosse Chance: Ruiz legt im Strafraum für Youan quer, Petretta kann mit einer Grätsche den Schuss im allerletzten Moment blocken. Glück gehabt, FCB.

St. Gallens Goalie Zigi spielt auf Zeit und erntet Pfiffe des Publikums. Die Szene zeigt: Basel ist jetzt am Drücker.

Gelbe Karte für Burger. Weil er einen Freistoss ausführt, ohne den Pfiff des Schiedsrichters abzuwarten.

Doppelwechsel bei St. Gallen. Guillemenot ersetzt Duah. Und Besio kommt für Diarrassouba.

Kasami, immer wieder Kasami! Diesmal landet ein Schuss des FCB-Mittelfeldspielers an der Latte. Es ist schon sein zweiter Aluminiumtreffer an diesem Nachmittag und der insgesamt vierte in diesem Spiel. Kurz darauf bietet sich Kasami wieder eine Chance, diesmal hält Zigi. Die Basler machen nun einen besseren Eindruck.

Auf der Gegenseite kommen die Ostschweizer zu ihrem ersten Abschluss in der zweiten Halbzeit. Görtler verfehlt knapp, der St. Galler Captain wartet immer noch auf seinen ersten Saisontreffer.

Wechsel bei St. Gallen. Ruiz ersetzt den jungen Schmidt, der in der ersten Halbzeit den Pfosten traf.

Und prompt bietet sich Basel eine Chance: Millar lanciert Males, dessen Hereingabe findet Cabrals Kopf. Der Brasilianer verfehlt.

Doppelwechsel bei Basel: Jubilar Stocker muss runter, für ihn kommt Males. Und Frei muss für Burger weichen. Jugend ersetzt Routine.

Publiziert heute um 16:08 Uhr

Fehler gefunden?Jetzt melden.

Ähnliche Shots