Aufregerthemen Schliessen

Dschungelcamp 2020: Das verdienen die Stars - watson

Welcher Star hat am besten verhandelt? Bild: TVNOW / Arya Shirazi

Dschungelcamp Dschungelcamp 2020: Wer verdient am meisten?
Mehr «Unterhaltung»

Am Freitag heißt es wieder: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" Neben den Dschungelprüfungen und den Keifereien ist auch die Gage der "Promis" jedes Jahr ein spannendes Thema. Wie viel ist den Camp-Bewohnern wert, Bekanntschaft mit Spinnen, Krokodilen und Känguru-Hoden zu machen? Und wer bekommt die höchste Gage?

Wie schon Patricia Blanco weise anmerkte: "Die haben mich echt grob verarscht, weil ich kein Management habe." Da hat sie vielleicht recht. Allgemein steigt zwar die Gage mit dem Bekanntheitsgrad, aber wer hier schlau verhandelt und gut beraten wird, kann noch mehr kassieren. Die Einschätzung eines Experten hilft bei der Einordnung.

Top Verdienerin beim Dschungelcamp 2020

Laut des Experten könnte Sonja Kirchberger dieses Jahr Top-Verdienerin sein. Kirchberger ist eine österreichische Schauspielerin und erhält eine geschätzte Gage von über 100.000 Euro. In der Münchener "Abendzeitung" spricht ein Experte sogar von 130.000 bis 150.000 Euro Gage.

Klingt nach viel? Im Vergleich mit der Gage von Brigitte Nielsens erster Dschungelcamp-Teilnahme 2012 eher nicht. Nielsen ist – zumindest hierzulande – bekannter als die Österreicherin. Für ihre Camp-Teilnahme bekam sie 150.000 Euro, 2016 sogar 200.000 Euro.

Sven Ottke kann sich auf seine Sportler-Bekanntheit berufen

Nicht viel schlechter mit der Bezahlung sollte es beim Ex-Boxer Sven Ottke laufen. Ehemalige Profi-Sportler sind auch mit dem Wort "ehemalig" noch beliebte Dschungelcamp-Kandidaten. Sie verleihen dem Ganzen oftmals das gewisse Etwas.

Wer sich noch an den "ehemaligen" Fußballspieler Thorsten Legat erinnert (2016) kommt jetzt eventuell ins Schmunzeln. Mit Sprüchen wie: "Kasalla" und "Es gibt nur ein Wort dafür: niveaulos, charakterlos und schamlos" meißelte er seinen Namen in die Dschungelcamp-Geschichte.

Sven Ottke darf laut Experteneinschätzung mit ungefähr 100.000 Euro rechnen. Der Vergleichswert ist Thomas Häßler, der bekam 2017 ebenfalls 100.000 Euro.

Reality-Stars sind im Dschungelcamp gut bezahlt

Elena Miras holte sich in der Sendung "Sommerhaus der Stars" den Sieg. Der ist jetzt auch besonders hilfreich für ihre Dschungel-Gage. Sie dürfte mit ungefähr 80.000 Euro Plus auf dem Konto in den Dschungel gehen. Da Reality-Stars für ähnlich viel Drama sorgen, wie Musiker in der Midlife-Crisis, sind sie gern gesehene Camp-Gäste.

Evelyn Burdecki aus "Bachelor in Paradise" bekam 75.000 Euro Dschungel-Gage, Ex-Bachelorette-Gewinner David Friedrich sogar 100.000 Euro. Miras kann hier also auch mehr als 80.000 Euro ausgehandelt haben.

Raúl Richter liegt mit seiner Gage im oberen Mittelfeld

Beim Ex-"GZSZ"-Star Raúl Richter gehen die Schätzungen auseinander. Ein Experte der "Abendzeitung" schätzt seine Gage auf 60.000 bis 80.000 Euro. Die "Bild"-Zeitung liegt mit ihren Schätzungen höher und rechnet mit einer Gage von 125.000 Euro.

Claudia Norberg und Daniela Büchner fallen in dieselbe Preiskategorie

Durch die junge Freundin von Michael Wendler rückte auch dessen Ex, Claudia Norberg, in den Fokus der Öffentlichkeit. Die behielt in direkter Konfrontation mit Nachfolgerin Laura die Ruhe. Interessant wird, wie sie sich im Dschungelcamp schlägt. Für sie werden 75.000 Euro vom Experten veranschlagt.

Ihr Ex, Michael Wendler, erhielt 125.000 Euro. Die Witwe Daniela Büchner fällt preislich in dieselbe Kategorie wie Norberg. Daniela Büchners verstorbener Mann Jens Büchner bekam 2017 wohl 75.000 Euro. Sie könnte dieses Jahr entweder genauso viel verdienen (60.000 bis 80.000 Euro).

Der unbekannte Nenner ist Günther Krause

Da der ehemalige Bundesminister sich kategorisch mit keinem Teilnehmer vergleichen lässt, fällt eine Einschätzung schwer. Er ist der erste Politiker im Dschungelcamp. Die Experten sagen 50.000 bis 100.000 Euro sind im Rahmen des Möglichen.

Marco Cerullo lässt seinen Charme etwas kosten

Marco Cerullo, Model und Dating-Show-Kandidat freut sich laut eigenem Instagram Post schon "riesig" auf seine Zeit im Dschungel. Diese Freude bereiteten ihm wahrscheinlich die 30.000 bis 60.000 Euro die er für seine Teilnahme bekam.

"DSDS"-Teilnehmer landen bei der Bezahlung auf den hinteren Plätzen

Die wohl 60.000 Euro für "DSDS"-Sieger Prince Damian und 20.000 bis 40.000 Euro für "DSDS"-Kandidatin Toni Trips sind aber nicht zu tief angesetzt. Andere bekannte Ex-"DSDS"- Teilnehmer wie Daniele Negroni und Menderes Bagci bekamen wie Damian jetzt 60.000.

Der "Trödelfuchs" Markus Reinecke bekommt weniger als RTL Kollegen

Markus Reinecke ist normalerweise mit Schlaghosen in der Show "Die Superhändler" unterwegs. Für seine Reise in den Dschungel wurden ihm wahrscheinlich "nur" 40.000 Euro geboten. "Nur", weil RTL-Kollegen wie Hanka Rackwitz und Helena Fürst 15.000 – 25.000 Euro mehr Dschungel-Gage bekamen. Abzug gab es bei ihm wegen des niedrigen Bekanntheitsgrades.

Hier mit ehemaliger Dschungelkönigin Evelyn Burdecki. instagram

Anastasiya Avilova – halbnackt auf Instagram reicht manchmal nicht

Professionelle Verführerin ("Temptation Island") und Playmate Anastasiya Avilova zieht in den Dschungel. Bis auf diese zwei "Errungenschaften" ist noch nicht viel über die 31-Jährige bekannt. Für mehr als 20.000 bis 40.000 Euro reicht es daher vermutlich nicht.

(joey)

RTL wird erstmals Naturkatastrophe in neuer Dschungelcamp-Staffel thematisieren

Am Freitag startet bei RTL die 14. Dschungelcamp-Staffel. Doch die Reality-Show steht derzeit in der Kritik, weil sie stattfindet, während verheerende Buschfeuer weite Teile Australiens verwüsten, Menschen und Tiere ihr Leben lassen mussten.

Der Sender hatte bereits auf die aktuelle Situation reagiert und erklärt, im Promi-Camp statt eines Lagerfeuers erstmals nur einen Gaskocher zur Verfügung zu stellen. Kerzen wurden sogar ganz vom Gelände verbannt, rauchende Kandidaten müssen sich an …

Artikel lesen

Link zum Artikel
Ähnliche Shots