Aufregerthemen Schliessen

BVB - Eintracht Frankfurt: Dortmund siegt deutlich gegen harmlose SGE | BVB 09

Nach zwei Niederlagen ist Borussia Dortmund zurück in der Erfolgsspur. Gegen ein harmloses Eintracht Frankfurt siegte der BVB deutlich. Der Ticker zum Nachlesen. 

Nach zwei Niederlagen ist Borussia Dortmund zurück in der Erfolgsspur. Gegen ein harmloses Eintracht Frankfurt siegte der BVB deutlich. Der Ticker zum Nachlesen. 

  • Borussia Dortmund hat den 22. Bundesliga-Spieltag eröffnet.
  • Der BVB siegte deutlich mit 4:0 gegen Eintracht Frankfurt.
  • Bereits am Dienstag geht es gegen Paris Saint-Germain im Achtelfinale der Champions League weiter.
BVB - Eintracht Frankfurt 4:0 (1:0) 

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Can (63. Dahoud), Guerreiro - Sancho (75. Reyna), Haaland (79. Götze), Hazard

Bank: Hitz - Akanji, Balerdi, Morey, Schmelzer, Schulz, Delaney

Eintracht Frankfurt: Trapp - Toure, Abraham, Hinteregger, Ndicka - Ilsanker, Rode, Chandler, Gacinovic (46. Dost), Kostic - Silva (82. Paciencia)

Bank: Rönnow - da Costa, Durm, Hasebe, Kamada, Kohr, Sow

Schiedsrichter: Bastian Dankert

Tore: 1:0 Piszczek  (33.), 2:0 Sancho (50.), 3:0 Haaland (54.), 4:0 Guerreiro (74.)

Gelbe Karten: - // Chandler (22., Foulspiel)

23.55 Uhr: Entwarnung bei Emre Can. Seine Auswechslung war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Das Achtelfinale der Champions League scheint nicht in Gefahr. Dementsprechend selbstbewusst blickte Can bereits voraus.

23.10 Uhr: Es war ein rundum gelungener Abend für den BVB. Vor dem Anpfiff sorgten die BVB-Fans mit einer eindrucksvollen Choreografie für einen absoluten Gänsehautmoment. Und auch während der 90 Minuten lief alles blendend. Auch, weil Kult-Kommentator Werner Hansch ein mehr als gelungenes Comeback feierte - und anschließend vom Netz gefeiert wurde.

Foto-Galerie: BVB fertigt Frankfurt ab
Zur Fotostrecke
BVB - Eintracht Frankfurt: Stimmen nach dem Spiel

22.51 Uhr: Eintracht-Trainer Adi Hütter sprach am DAZN-Mikro von einer verdienten Niederlage: "Wir haben überhaupt nicht das umgesetzt, was wir wollten. Die Leistung war nicht gut heute. Wenn man zum falschen Zeitpunkt Tore bekommt, ist es natürlich hier sehr, sehr schwer. Das zweite Tor war der Knackpunkt."

22.49 Uhr: " Das 1:0 ist zu einem wichtigen Zeitpunkt gefallen und in der zweiten Halbzeit haben wir sofort nachgelegt. Das hat unser Spiel beruhigt", erklärte BVB-Torschütze Piszczek bei DAZN. 

22.45 Uhr: "Wir haben wenig Chancen zugelassen. Wir waren heute auf allen Positionen sehr konzentriert und engagiert. Das war heute kein zu Null der Abwehr, sondern ein zu Null der Mannschaft, weil wir da gute Arbeit geliefert haben", lobte Mats Hummels am DAZN-Mikro die Mannschaftsleistung. 

22.44 Uhr: Auch Timothy Chandler haderte bei DAZN über die Fehler im eigenen Spiel: " Dortmund hat gut gestanden und wir haben den Ball zu leicht hergegeben. So ist es sehr schwer zu Chancen zu kommen." 

22.36 Uhr: "In der zweiten Halbzeit schlagen wir uns selbst. Wir hatten zu viele einfache Ballverluste. Das ist gegen Dortmund mit den schnellen Spielern vorne tödlich", ärgerte sich Sebastian Rode bei DAZN über die zahlreichen Fehler im Spielaufbau. 

BVB - Eintracht Frankfurt: Ticker zum Nachlesen

Schluss! Nach einer guten zweiten Halbzeit siegt der BVB mit 4:0 gegen ein schwaches Eintracht Frankfurt. Ein Doppelschlag von Sancho und Guerreiro stellten die Weichen auf Sieg. Auch im Anschluss bestimmte der BVB die Partie, wurde allerdings im gesamten Spiel von der Offensive der Gäste nicht gefordert. Am Dienstag geht es für die Borussia in der Champions League gegen Paris Saint-Germain weiter. Dort wird deutlich mehr Arbeit auf die Defensive des BVB zukommen. 

90. Minute: Die letzte Minute läuft. 

88. Minute: Der BVB spielt es sehr konzentriert runter. Die Gäste kommen nur noch selten in die Hälfte der Borussia. 

87. Minute: Einen Schuss von Thorgan Hazard fängt Keeper Trapp im Flug. 

85. Minute: Das Spiel neigt sich dem Ende zu. Der BVB hat zwei Gänge rausgenommen, um Kräfte zu sparen. Am Dienstag geht es schon in der Champions League weiter. 

82. Minute: Torschütze Guerreiro schießt einen Freistoß direkt in die Arme von Torwart Kevin Trapp. 

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Dortmund ist zurück in der Erfolgsspur

79. Minute: Haaland, der heute wieder ein Tor erzielt hat, wird für Mario Götze ausgewechselt.  

74. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! 4:0! Von der rechten Seite bringt Hakimi den Ball zu Haaland, der aber den Ball nicht mitnehmen kann. Die Eintracht muss den Ball nur klären, aber Toure spielt den Ball direkt vor die Füße von Guerreiro, Der Portugiese muss nur noch einschieben. Ganz schwaches Defensivverhalten der Eintracht heute!

72. Minute: Die Offensive der Gäste kommt heute einfach nicht auf Betriebstemperatur. Erst ein Torschuss kann die Mannschaft von Adi Hütter nach 72 gespielten Minuten verzeichnen. 

69. Minute: Hakimi hat Platz am Strafraum der Eintracht, schießt aber den Ball über das Tor der Gäste. Das war nicht der erste Schuss, der vom Marokkaner in den Dortmunder Nachthimmel flog. 

69. Minute: Den Gästen aus Frankfurt überlässt der BVB aktuell nur wenig Ballbesitzphasen. 

66. Minute: Für eine kurzen Moment ist der BVB in der Defensive nicht organisiert. Aber der eingewechselte Dost findet keine Lücke und so wird auch diese Situation nicht gefährlich für die Borussia. 

63. Minute: Emre Can wird für Dahoud ausgewechselt. Der Neuzugang zeigte sich etwas angeschlagen. 

60. Minute: Die Eintracht zeigt sich deutlich verunsichert. Mit der Einwechslung von Dost wollte Trainer Adi Hütter Schwung in die Offensive der SGE bringen. Der Plan ist überhaupt nicht aufgegangen. 

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Doppelschlag Dortmund zu Beginn der zweiten Halbzeit

54. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! 3:0! Haaland macht sein 8. Saisontor! Hakimi legt quer zu Haaland und der Norweger braucht nur noch einschieben. Erneut war ein Ballverlust der Gäste vorausgegangen. 

50. Minute: TOOOOOR FÜR DORTMUND! 2:0! Ndicka spielt einen Fehlpass und der BVB schaltet schnell um. Witsel legt in den Lauf zu Sancho, der den herangrätschenden Abraham umkurvt und in die linke Ecke trifft. 

48. Minute: Silva kann zum Abschluss kommen, aber Emre Can ist dicht bei seinem Gegenspieler und kann den Zweikampf für sich entscheiden. 

46. Minute: Jetzt wird aber wieder Fußball gespielt. Die zweite Halbzeit ist eröffnet. 

21.36 Uhr: Nebelschwaden ziehen über den Rasen. 

21.35 Uhr: Die Gästefans brennen aktuell Pyrotechnik ab. 

21.33 Uhr: Die Teams kommen zurück auf den Platz. Die Gäste wechseln: Dost ersetzt Gacinovic. 

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Dortmund führt zur Pause durch Tor von Piszczek

Halbzeit! Borussia Dortmund führt zur Pause gegen Eintracht Frankfurt mit 1:0. Beide Teams zeigten in dem ersten Durchgang großen Respekt voreinander. Nach dem Führungstreffer durch Piszczek spielte der BVB allerdings befreiter auf. Die Gäste präsentierten sich zu passiv und brachten sich durch Ballverluste in der Hälfte der Borussia selber in Gefahr. Die Eintracht muss in der zweiten Halbzeit deutlich mehr ins Offensivspiel werfen. Sonst wird es schwierig werden,  bei der Borussia zu punkten. 

45.+1: Die Borussia setzt erneut zum Konter an. Frankfurt ist hinten ungeordnet, aber Hakimi schießt den Ball deutlich über das Tor. 

45.+1: Witsel ist zurück im Spiel. 

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt. 

43. Minute: Witsel erobert den Ball in der eigenen Hälfte, ist aber dabei mit Ilsanker zusammengestoßen. Der Belgier wird behandelt. 

42. Minute: Nach dem Führungstor ist der BVB die deutlich aktivere Mannschaft. Die Gäste treten bisher zu passiv auf. Die Offensive sind selten mit dem Ball im Sechzehner der Borussia. 

39. Minute: Sancho bringt aus halbrechter Position einen Freistoß präzise in die gefährliche Zone. Aus dem Gewühl kann die Eintracht den Ball am Ende klären. 

37. Minute: Nach einer kurz ausgeführten Ecke findet Sancho in der Mitte keinen Abnehmer, weil der Ball zu weit in den Strafraum der Gäste befördert wurde. 

33. Minute: TOOOOR FÜR DORTMUND! 1:0! Der BVB führt! Das war ein wichtiger Treffer. Nach einer Flanke von Guerreiro spielt Hakimi den Ball per Rückpass zu Piszczek. Der Pole kann den Ball noch entscheidend annehmen und schießt den Ball genau durch die Lücke der Defensive der Gäste in die rechte untere Ecke. 

32. Minute: Sancho nimmt Tempo auf und legt auf Höhe des Strafraums zu Hakimi, der aber zu wenig Druck hinter den Schuss bekommt. Torwart Trapp kann den Ball ohne Probleme aufnehmen. 

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Beide Teams zeigen großen Respekt

29. Minute: Dem BVB scheinen insbesondere Ideen bei der Spieleröffnung zu fehlen. Im Mittelfeld stellt die Eintracht stark zu. 

26. Minute: Der BVB kann bisher noch nicht das Spiel an sich reißen. Die letzten Wochen scheinen noch in den Köpfen zu stecken. 

23. Minute: Can kann weiterspielen. 

22. Minute: Emre Can liegt auf dem Boden und muss behandelt werden. Der Neuzugang ist mit dem linken Fuß nach einem Tritt von Chandler umgeknickt.

21. Minute: Frankfurt kontert. Zunächst kann Piszczek klären. Der zweite Ball wird von Kostic nochmal scharf gemacht. Doch auch diesen kann Zagadou mit dem Kopf beseitigen. 

19. Minute: Mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte soll Erling Haaland in Szene gesetzt werden. Der Norweger stand aber knapp im Abseits. 

17. Minute: Ilsanker befördert eine Flanke von Guerreiro, der Platz auf der linken Seite hatte, in die Arme von Schlussmann Kevin Trapp. Ein Rückpass war das jedoch nicht. 

15. Minute: Szenenapplaus von den Rängen: Nach einem Ballverlust holt sich der BVB das Spielgerät direkt wieder. 

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Gäste bereits früh unter Druck

13. Minute: Die Borussia setzt die SGE schon früh unter Druck. So verlieren die Gäste oftmals den Ball. 

11. Minute: Die Hausherren sind die aktivere Mannschaft und lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Von den Gästen ist bisher wenig zu sehen. 

8. Minute: Ilsanker steigt Haaland auf den Spann. Den Freistoß setzt Guerreiro aus gut 25 Metern an den rechten Pfosten. Erste Chance für den BVB. 

7. Minute: Nächste Ecke für den BVB. Erneut führt Sancho diese aus. Auch diesmal entsteht keine Gefahr vor dem Tor der Eintracht. 

5. Minute: Dortmund schaltet blitzschnell um und Hazard holt mit einem Schuss die erste Ecke heraus. Sancho bringt diese allerdings direkt in die Arme von Torwart Trapp. 

4. Minute: In den Anfangsminuten baut der BVB das Spiel auf. 

2. Minute: Von der linken Seite bringt Guerreiro eine erste Flanke zu Sancho. Dieser kann den Ball nicht entscheidend mitnehmen. 

Anstoß! Schiedsrichter Bastian Dankert eröffnet die Partie. 

20.27 Uhr: Jetzt betreten auch beide Teams den Rasen. 

20.25 Uhr: In fünf Minuten rollt der Ball. Die Südtribüne präsentiert eine Choreographie mit der Stadtflagge und Sehenswürdigkeiten der Stadt Dortmund. 

20.22 Uhr: Ein Blick aufs Hinspiel: Es war ein bis zum Schluss spannendes Duell, das am Ende keinen Sieger fand. Dortmund ging am 5. Spieltag durch Witsel und Sancho zweimal in Führung, doch die Eintracht schlug durch Silva und Delaneys Eigentor kurz vor Schluss jeweils zurück. 

20.19 Uhr: SGE-Trainer Adi Hütter sagt im Vorfeld über den BVB bei DAZN: "Wenn sie ins spielen kommen, sind sie kaum zu stoppen. Dortmund ist in der Lage in jeder Situaton gefährlich zu werden." 

20.13 Uhr: BVB-Abwehrchef Mats Hummels ist der einzige Spieler in der Bundesliga, der in den vergangenen zwölf Spielzeiten immer getroffen hat. 

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Zwei Änderungen in Borussia-Startelf

20.02 Uhr: Trainer Lucien Favre hat zwei Änderungen in der Startelf vorgenommen. Thorgan Hazard spielt für den verletzten Julian Brandt. Piszczek ersetzt Akanji. 

20.00 Uhr: Frankfurts Timothy Chandler erzielte in seinen vergangenen vier Bundesliga-Spielen einen Treffer mehr (vier) als in seinen 106 Bundesliga-Partien zuvor (drei).

19.45 Uhr: Die Bank der Gäste: Rönnow - da Costa, Durm, Hasebe, Kamada, Kohr, Sow, Dost, Paciencia

19.30 Uhr: Die Aufstellungen beider Teams sind eingetroffen. So sieht die Bank des BVB aus: Hitz - Dahoud, Götze, Schulz, Akanji, Balerdi, Morey, Schmelzer, Reyna

19 Uhr: Der BVB und der Freitagabend - das läuft: Dortmund verlor zu Hause keines der vergangenen 28 Freitagsspiele.

BVB -Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Heimstärke gegen Auswärtsschwäche

18.30 Uhr: In der Fremde hat die Eintracht Probleme: Einzig Fortuna Düsseldorf holte auswärts weniger Punkte (6) aus die Eintracht (7). In der Heim-Tabelle hingegen sind die Hessen Fünfter.

18 Uhr: Borussia Dortmund gewann die jüngsten achte Bundesliga-Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt. Insgesamt verlor der BVB keines der vergangenen sieben Pflichtspiele gegen die Hessen, darunter auch das Pokal-Finale 2017.

17.10 Uhr: Das ist mal ein starker Start: Eintracht Frankfurt holte aus den ersten vier Bundesliga-Spielen 2020 satte zehn Punkte und kam darüber hinaus auch im DFB-Pokal weiter.

16.30 Uhr: Der BVB ist als einziges Team in dieser Bundesliga-Saison im eigenen Stadion noch ungeschlagen und holte daheim 24 von 30 möglichen Punkten.

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Sportdirektor Zorc kritisiert Defensive

15 Uhr: Der BVB verlor seine jüngsten zwei Pflichtspiele - erst im DFB-Pokal bei Werder Bremen (2:3, dann in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen (3:4). "Wir kriegen zu viele Gegentore, dadurch bringen wir uns oft um den Lohn unserer Arbeit", meinte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc: "Tore schießen wir genug."

7 Uhr: Beim BVB steht Lucien Favre in der Öffentlichkeit einmal mehr in der Kritik. Aber: Ein Endspiel ist das Duell mit der Eintracht wohl nicht für den Trainer.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Borussia Dortmund empfängt zum Auftakt des 22. Bundesliga-Spieltags die Eintracht aus Frankfurt. Anstoß des BVB-Heimspiels ist am Freitag um 20.30 Uhr. +++

BVB - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Das sagen die Trainer
  • BVB-Coach Lucien Favre: "Es braucht Zeit, ein paar Sachen zu korrigieren. Aber das kommt. Wir müssen daran arbeiten, ich sehe keine andere Lösung: Arbeit, Arbeit, Arbeit. Das Verteidigen fängt vorne ab. Und ich bin nicht der Einzige, der das sagt."
  • Frankfurts Trainer Adi Hütter: "Wir freuen uns auf die sensationelle Atmosphäre und dass über 4000 unserer Fans den Weg nach Dortmund finden. Die Dortmunder haben Tore kassiert, als sie nach Ballverlusten nicht gut umgeschaltet haben. Der BVB steht für Hochgeschwindigkeitsfußball. Wir brauchen eine gute Balance zwischen Pressing und fallen lassen. Dortmund muss gewinnen, wenn sie um die Meisterschaft spielen wollen. Wir wollen unseren Lauf fortsetzen. Deshalb wird es eine sehr, sehr interessante Partie."
BVB-Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Wer ist der Schiedsrichter?

Der DFB hat Bastian Dankert als Schiedsrichter für das Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt angesetzt. Bislang leitete der 39-Jährige drei Partien mit Beteiligung des BVB. Die Bilanz aus Sicht der Schwarz-Gelben: zwei Siege und eine Niederlage.

Dem gebürtigen Schweriner Dankert assistieren an den Seitenlinien René Rohde und Markus Häcker, 4. Offizieller ist Sven Waschitzki. Dr. Felix Brych ist als Video-Assistent im "Kölne Keller" im Einsatz, an seiner Seite ist Marcel Pelgrim (VA-A).

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche