Aufregerthemen Schliessen

Uganda: Oppositionsführer Bobi Wine will Wahlresultat anfechten

Ugandas Langzeitpräsident Yoweri Museveni hat eine umstrittene Wahl für sich entschieden. Ihm könnte eine ungemütliche neue Amtszeit bevorstehen.

Ugandas Langzeitpräsident Yoweri Museveni hat eine umstrittene Wahl für sich entschieden. Ihm könnte eine ungemütliche neue Amtszeit bevorstehen.

Anhänger des ugandischen Präsidenten feiern dessen Wahlsieg in der Hauptstadt Kampala.
Anhänger des ugandischen Präsidenten feiern dessen Wahlsieg in der Hauptstadt Kampala.

Hajarah Nalwadda / Imago

Es war nicht anders zu erwarten: Der 76-jährige Präsident von Uganda hat auch die jüngste Wahl gewonnen und steht damit im 37. Amtsjahr. Doch Yoweri Musevenis Stern ist weiter am Sinken. Das zeigte sich nur schon in den offiziellen Wahlresultaten: Museveni gewann 58,6 Prozent der Stimmen, während sein wichtigster Herausforderer Robert Kyagulanyi (der unter dem Künstlernamen Bobi Wine bekannt ist) immerhin auf fast 35 Prozent kam. Für Museveni ist dieses Ergebnis das weitaus schlechteste, seit er 1986 die Macht übernahm. Auch die offizielle Wahlbeteiligung fiel im ostafrikanischen Binnenland, das 43 Millionen Einwohner hat, noch nie so tief aus.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche